Autobahn GmbH

ver.di-Tarifkommission fordert einen Tarifvertrag Digitalisierung

Rechtssicherheit für ver.di-Mitglieder
26.01.2023

Die Autobahn möchte so viel wie möglich digital steuern und erledigen. Doch was bedeutet das für uns Beschäftigte? Für uns ist die Digitalisierung in der Praxis immer wieder eine Herausforderung und in manchen Bereichen eine Überforderung.

Beim Arbeitgeber Bund und in Hessen gibt es seit 2022 Tarifverträge zu Digitalisierung. Diese schützen die ver.di-Mitglieder und sichern Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung. Das wollen wir als ver.di-Tarifkommission mit euch gemeinsam auch für die Autobahn erreichen. Regelungen im Tarifvertrag bedeutet Rechtssicherheit und Rechtsansprüche für jede:n von uns.

Der Arbeitgeber ist bereits auf unsere Terminvorschläge eingegangen und es wird am 13.2. eine erste Verhandlung geben.

Willst auch du Rechtssicherheit in der ständig voranschreitenden Digitalisierung? Bist du der Meinung, dass der Arbeitgeber Autobahn mehr für uns im Bereich Digitalisierung tun muss? Dann brauchen wir DICH! Jede:r mehr in ver.di erhöht den Druck auf den Arbeitgeber etwas zu tun, wenn wir berechtigte Forderungen stellen. Deshalb: Werde ver.di-Mitglied und bring dich bei uns ein. Für deine Interessen. 

 

Kontakt

  • Martin Krupp

    Bun­des­ver­kehrs­ver­wal­tung (BMD­V) / Stra­ßen­bau­ver­wal­tung der Län­der / Au­to­bahn GmbH / Lan­des­steu­er­ver­wal­tung

    030/6956-2116