Erziehung und Bildung

SOS Kita

Unser neues Projekt: Das Schwarzbuch Kita
16.07.2024

Vor einem Jahr veröffentlichte die Rosa-Luxemburg-Stiftung zusammen mit einem Herausgeberinnenkollektiv das Schwarzbuch Krankenhaus – eine Sammlung von Berichten aus Krankenhäusern, geschrieben von den Beschäftigten selbst, mit dem gemeinsamen Ziel das Schweigen zu brechen und für ein menschenwürdiges Gesundheitssystem zu kämpfen. Die Kolleg*innen nutzen ihre Texte, um sich intern über die belastenden Arbeitssituationen zu verständigen, aber auch um damit an die Öffentlichkeit zu gehen.  Sie veranstalteten öffentliche Lesungen, luden Politiker*innen ein und nutzen die Texte für Tarifauseinandersetzungen. Das Interesse und die Resonanz waren groß und bei Tarifauseinandersetzungen trug das Schwarzbuch zu Erfolgen bei.

Wir haben uns daher entschlossen für die Kindertageseinrichtungen einen ähnlichen Weg zu gehen und Eure Texte zu sammeln, um die Situation in den Kitas sichtbar zu machen und zu skandalisieren.

Der Startschuss für das Schwarzbuch Kita ist gefallen!

Es hat sich eine Redaktionsgruppe aus Erzieher*innen gebildet und ein erster Schreibworkshop hat stattgefunden.

Nun seid Ihr gefragt.  Egal ob Ihr Fachkraft, Ergänzungskraft, Kita-Leiter*in, Therapeutin, Hauswirtschaftskraft, betriebliche Interessenvertreter*in oder in Ausbildung oder auch Fachschullehrer*in seid, Eure persönlichen Erlebnisse sind von großer Bedeutung.

Doch, wie schreibt man einen solchen Bericht? Darf man das so einfach? Wie finde ich die richtigen Worte? Welches Erlebnis hat sich so eingebrannt, dass ich davon berichten will?
 
Wie das geht, erklären wir in diesem Video: 

 

 

Damit wir Eure Texte verwenden dürfen, benötigen wir von Euch eine Einverständniserklärung. Diese findet Ihr unten zu Download. 

Bitte schickt Eure Texte und die Einverständniserklärung bis zum 15. Oktober 2024 an sozialearbeit@verdi.de

 

Kontakt

  • Dr. Elke Alsago

    Bun­des­fach­grup­pen­lei­te­rin / Di­pl. So­zi­al­pä­d­a­go­gin, So­zi­al­ar­bei­te­rin, Dia­ko­nin

    030/6956-2115