Reisebranche

TUI Leisure Travel Service sagt Tarifverhandlungen ab

09.02.2024

Die Geschäftsführung der TUI Leisure Travel Service hat die mit ver.di für den 8. Februar bereits vereinbarten Tarifverhandlungen kurzfristig und ersatzlos abgesagt. ver.di strebt für die Beschäftigten der TUI-Tochter eine verbindliche Regelung ihrer Arbeitsbedingungen und gute Bezahlung an. Dies soll nach Vorstellung der Gewerkschaft in einem Tarifvertrag geregelt werden, den es bis dato bei der TUI Leisure Travel Service nicht gibt. Die Absage der Gespräche mache deutlich, „dass man keine Regelung für die Beschäftigten will und auch zukünftig Gehälter weiter willkürlich festgelegt werden sollen“, heißt es zu dem Vorgang aus der Tarifkommission. Die Tarifkommission wird sich zunächst mit dem Konzernbetriebsrat und dann mit den Beschäftigten auf einer Betriebsversammlung über das weitere Vorgehen beraten.

 

Kontakt

  • Sonja Austermühle

    Bun­des­fach­grup­pen­lei­te­rin Be­son­de­re Dienst­leis­tun­gen