Online-Veranstaltung

Putzen, waschen, kochen: Was davon macht Jochen?

7. März 2024, 19:00 bis 21:00 Uhr
20.02.2024

Eine Veranstaltung des Frauenvorstands öffentliche und private Dienstleistungen, Sozialversicherung und Verkehr sowie des Bereichs Frauen- und Gleichstellungspolitik

Immer noch leisten vor allem Frauen neben ihrer Berufstätigkeit den Großteil der Haus- und Sorgearbeit. Sie wünschen sich aber mehr Zeit für Erwerbstätigkeit, Freunde und Familie und für sich selbst. Das funktioniert nur mit einer partnerschaftlichen Verteilung von Arbeit und Leben, einer ausreichenden Absicherung für Alleinerziehende und guten Rahmenbedingungen u. a. bei der Kinderbetreuung und bei der Unterstützung zur Pflege von Angehörigen.

Zurzeit wird über das Thema „Gestaltung und Verkürzung der Arbeitszeit“ viel diskutiert. Über Homeoffice und 4-Tage-Woche genauso wie über die 30-/35-Stunden-Woche. Gibt es ein Modell für alle? Was braucht es für die Zukunft und wie setzen wir das gemeinsam um? Wir wollen Impulse zur fairen Verteilung von Arbeit und Leben geben und mit euch diskutieren – live und in Farbe: 10 Min. vor Veranstaltungsbeginn findet ihr den Livestream zur Veranstaltung auf der Startseite der ver.di-Frauen.

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Teilnehmende und eine rege Diskussion!

Programm

Eröffnung

Silke Zimmer, Mitglied im ver.di Bundesvorstand, zuständig für Frauen- und Gleichstellungspolitik, Leiterin des Fachbereichs Handel

Einführung

Christine Behle, stellvertretende ver.di Vorsitzende, Leiterin des Fachbereichs Öffentliche und private Dienstleistungen, Sozialversicherung und Verkehr

Videobotschaften

Heike Rippert, Vorsitzende des Frauenvorstands Öffentliche und private Dienstleistungen, Sozialversicherung und Verkehr
Karin Schönewolf, Vorsitzende des Bundesfrauenrats

Impulse

Alle Zeit: Teresa Bücker, Autorin, Journalistin und Bloggerin
Arbeit fair teilen: Margareta Steinrücke, Attac-AG „ArbeitFairTeilen“, Initiative „Arbeitszeitverkürzung jetzt“

Aus der Praxis

Ina Colle, Betriebsrätin und Personalentwicklerin Vivantes
Tanja Viertaler und Despina Karypidou, Betriebsrätinnen ZARA
Stefanie Weckesser, Betriebsrätin Deutsche Post

Resümee

Karin Schwendler, Bereichsleiterin Frauen- und Gleichstellungspolitik

Moderation

Laura Rauschnick, Leiterin DGB-Projekt „Was verdient die Frau – wirtschaftliche Unabhängigkeit“

 

 

Kontakt